Triathlon - Eine Sportart im Trend der Zeit

Die Faszination dieser Ausdauersportart erklärt sich in erster Linie durch ihren abwechslungsreichen Charakter, der von drei unterschiedlichen Disziplinen bestimmt wird. Schwimmen, Radfahren und Laufen sind dabei hintereinander bei fortlaufender Zeitnehmung zu absolvieren. Im Jahr 2000 war Triathlon übrigens erstmalig im Programm der Olympischen Spiele enthalten.

Triathlon erfreut sich seit einigen Jahren einer stetig wachsenden Popularität. Die hohen Ansprüche an die eigene Leistungsfähigkeit, die eine schnelle Anpassung an wechselnde Situationen sowie eine ausgeprägte Einsatzbereitschaft einschließen, mögen weitere Indizien für den Aufwärtstrend sein. Denn eine gewisse Parallelität zu den Anforderungen innerhalb einer modernen Gesellschaft ist nicht von der Hand zu weisen.

Die Ausrüstung

Jeder Mehrkampf beginnt mit dem Schwimmen und kann bei entsprechenden Wassertemperaturen einen Neoprenanzug erfordern. Die sukzessive Entwicklung bei den Materialien hat sich vor allem bei schwächeren Schwimmern vorteilhaft ausgewirkt.
Für das anschließende Radfahren sind spezielle Triathlonräder konzipiert worden. Entscheidend in diesem Zusammenhang sind die aerodynamischen Eigenschaften des Sportgeräts. Der passende Helm, ein Trinkflaschenbehälter sowie die richtige Bekleidung ergänzen das benötigte Equipment.
Beim anschließenden Laufen steht natürlich die Wahl des richtigen Schuhwerks im Vordergrund. Eine genaue Passform, gute Dämpfungseigenschaften und Stabilität sollten die Entscheidung für ein Produkt beeinflussen.

Regeln beim Triathlon

Die Streckenlänge, respektive die Distanz der einzelnen Disziplinen, ist abhängig von der jeweils gewählten Form des Triathlon. Grundsätzlich sind die folgenden Distanzen zu unterscheiden:
> Sprint- oder Volksdistanz (Jedermann-Triathlon) - 0,5 km – 20 km – 5 km
> Kurzdistanz / olympische Distanz - 1,5 km – 40 km – 10 km
> Mitteldistanz - 2,0 km – 80 km – 20 km
> Langdistanz (Ironman) - 3,8 km – 180 km – 42,195 km
Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, während des Radfahrens einen Helm zu tragen. Starter, die den Windschatten des Konkurrenten nutzen, müssen für gewöhnlich mit dem sofortigen Ausschluss rechnen. Allerdings wird diese Regel bei Meisterschaften und internationalen Rennen über die olympische Distanz aufgehoben.

Verbände, Rennserien und Trainingsmöglichkeiten

Die wichtigsten Vereinigungen seien an dieser Stelle genannt: International Triathlon Union; European Triathlon Union; sowie die Deutsche Triathlon Union.
Veranstaltungen finden in Deutschland innerhalb der Triathlonliga statt (1. und 2. Bundesliga; Regionalliga). Auf internationaler Ebene gibt es den ITU Weltcup, die Ironman World Series, die XTERRA Triathlon World Series sowie den Ironman 70.3.
Mittlerweile existiert in vielen Städten ein ausreichendes Angebot an Triathlonvereinen. Die jeweilige Stadtverwaltung sollte hierzu Auskünfte erteilen können.